GTÜ-Prüfstellen

Unfallgutachten

Pech gehabt? In Schadensfällen sind Neutralität und hohe Qualifikation kompetenter Schadengutachter gefragt. Als freiberufliche Kfz-Sachverständige erstellen die GTÜ-Vertragspartner Kfz-Gutachten im Schadensfall.

Im Haftpflichtfall, d.h. wenn jemand unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde, hat der Geschädigte das Recht, den Schaden an seinem Fahrzeug von einem freien, unabhängigen Kfz-Sachverständigen begutachten zu lassen. Der Geschädigte braucht dieses Unfallgutachten, um seine Ansprüche bei der gegnerischen Versicherung geltend zu machen.

Zudem kommt er mit der Vorlage des Gutachtens seiner Beweispflicht nach, da hier die Art, der Umfang und die Höhe des Schadens dokumentiert wird. Weiterhin wird abhängig von der Reparaturwürdigkeit die kalkulierte Reparatur- bzw. Wiederbeschaffungsdauer, eine evtl. merkantile Wertminderung, der Wiederbeschaffungs- und der Restwert sowie die Nutzungsausfallentschädigung pro Ausfalltag festgelegt.

Die Kosten für das Unfallgutachten, Ihre Schuldlosigkeit vorausgesetzt, werden als Bestandteil des Gesamtschadens von der gegnerischen Versicherung übernommen. Wir haben die Möglichkeit mittels Abtretungserklärung, die Gutachtengebühr direkt mit der Versicherung des Schädigers abzurechnen, so daß Sie diesen Betrag nicht vorauslegen müssen.